Zurück zum Content

Outlander – selbst live erleben

 

Red Deer by the Glenfinnan Monument
Red Deer by the Glenfinnan Monument – Foto: TUI

Auf den Spuren von Claire und Jamie

Die Highland-Saga von Diana Gabaldon ist seit über 20 Jahren beliebt. 2014 wurde die Geschichte um Claire Randall, die vom Jahr 1945 in die Vergangenheit reist, als Serie verfilmt. Seither hat Outlander weltweit in vielen die Sehnsucht nach Schottland geweckt. Wollen Sie diese Sehnsucht stillen? Mit TUI Wolters Reisen geht es mit Bus und Auto zu den bekanntesten Filmkulissen. Ein Reiseangebot, nicht nur für Serienfans.

Anfang April ist es endlich soweit: Claire Randall kehrt zurück auf die TV-Bildschirme. Die erste Staffel Outlander begeisterte auch hierzulande zahlreiche Zuschauer. Staffel 2 wird ab dem 10. April auf dem Pay-TV-Sender RTL Passion ausgestrahlt. Auf die Spuren der Lazarettschwester, die durch einen magischen Steinkreis in das Jahr 1743 reist, können sich Fans zusammen mit TUI Wolters Reisen begeben. Dazu zählt der Besuch der Clava Cairns. Die Begräbnisstätte erinnert an die Standing Stones von Craigh na Dun, welche Claire auf Zeitreise schicken. Mit Loch Ness steht nicht nur eine der bekanntesten schottischen Sehens-würdigkeiten auf dem Programm, sondern auch das Highland Folk Museum, welches die Filmkulisse für das Dorf der MacKenzies darstellt. Ein weiterer wichtiger Handlungsort der Highland-Saga: Das beeindruckende Glenfinnan Monument. Bonnie Prince Charlie startet von hier den finalen Jakobiten-Aufstand. Nahe Inverness liegt dann das Culloden Battlefield. Jener Ort, an dem die Unabhängigkeitsbestrebungen ihr Ende finden. Doune Castle dürften Serien-Fans unter einem anderen Namen kennen. Die spätmittelalterliche Burg ist die Kulisse für Castle Leoch, unweit der Kleinstadt Culross gelegen, wo in der Serie das Dorf Cranesmuir beheimatet ist. Eine weitere wichtige Burg rund um die Geschichte von Claire und dem jungen Krieger Jamie Fraser ist Blackness Castle. Black Jack Randall hat dort sein Hauptquartier.

Die Rundreise „Auf den Spuren der Highland-Saga“ führt die Gäste an zehn Tagen zu diesen Orten. Natürlich haben Urlauber auch reichlich Zeit, um Edinburgh und Glasgow zu erkunden. Die beiden großen Städte Schottlands bieten nicht nur zahlreiche Anlaufpunkte zu weiteren Kulissen, sondern auch beste Einkaufsmöglichkeiten. Die Küstenstadt Troon liegt an der Stelle, an der Jamie und Claire gen Frankreich aufbrechen. Ebenfalls Teil der Autorundreise sind der Loch Lomond und der Trossachs Nationalpark. Von April bis Oktober kann der zehntägige Trip täglich unternommen werden und ist pro Person ab 585 Euro buchbar. Inklusive Mietwagen gibt es die Reise schon ab 738 Euro. Mit dem Bus gehen die Teilnehmer der Reise Schottland zwischen Feuer und Stein auf Tour. An acht Tagen geht es zu den wichtigsten Orten. Hier ist auch der Besuch der Glen Ord Distillery in der Nähe von Inverness inklusive. Bei der Führung durch Edinburgh steht auch ein Stopp vor dem Juwelier Hamilton and Youngs auf dem Programm, der tatsächlich Claires Hochzeitsring im Angebot hat. Ab 1.249 Euro pro Person kann auf Spurensuche gegangen werden.

Mehr Informationen zu den Reisen gibt es in jedem TUI Reisebüro, im aktuellen TUI Katalog Nordeuropa & Britische Inseln und auf www.tui-wolters.de.

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.