Zurück zum Content

Wiesen und Schlösser auf der Romantischen Straße entdecken – Wandern im Märchenland

Deutschlands beliebteste Ferienstraße bietet auf ihren 500 Kilometern ­Wanderweg im Süden der Republik viele beeindruckende Naturerlebnisse und historische ­Stätten, die rund ums Jahr zu einer Erkundungstour einladen.

Rauschende Wälder, weitläufige Landstriche, tiefblaue Seen und eine kühle Brise, die einem auf Wanderschaft um die Nase weht: Das alles lässt das Herz eines jeden Naturfreundes höher schlagen. Die Regionen entlang der Romantischen Straße im Süden Deutschlands bieten Aktiv-Urlaubern jedoch nicht nur beeindruckende Landschaftsbilder, sondern auch eine Vielzahl von Menschenhand erbauter Sehenswürdigkeiten und weitere unvergessliche Erlebnisse. Was man sich von seiner Auszeit auch verspricht: Hier kommt jeder auf seine Kosten. Touristenattraktionen wie das Märchenschloss Neuschwanstein oder die weltberühmte Rokokokirche „Zum Gegeißelten Heiland auf der Wies“ liegen entlang eines insgesamt 500 Kilometer umfassenden, komplett ausgeschilderten Wanderwegs, der durch die unterschiedlichsten Naturgebiete führt. All das bestärkt nicht nur den Namen der Romantischen Straße, sondern macht sie laut Umfragen zeitgleich zu der beliebtesten Ferienroute der Bundesrepublik.

Natur und Kultur

Die Romantische Straße verläuft vom malerischen Maintal bis zu den Füßen der Alpen, nach Füssen. Beginnt man die Erkundung im Norden um Würzburg herum, wird man von den ausgedehnten Weinbergen quasi „umringt“. Die Stadt selbst lockt mit ihrem historischen Charme, für den die Residenz der Würzburger Fürstbischöfe als Sinnbild herhält – das UNESCO-Weltkulturerbe liegt wie ein kleines Versailles mitten im Stadtzentrum. Neben Würzburg finden sich viele weitere Altstädte wie Rothenburg ob der Tauber oder Wertheim auf dem Weg, die zum Flanieren durch ihre historischen Stadtkerne aufrufen. Weiter südlich, nahe der Stadt Nördlingen, erhascht man kurz vor der Grenze zur fränkischen und schwäbischen Alb einen eindrucksvollen Ausblick auf das „Ries“, Deutschlands größten Einschlagskrater durch einen Himmelskörper. Kurz dahinter breitet sich auch schon die Voralpenlandschaft mit ihren Hochmooren und Seen aus, die von den Ammer und Allgäuer Bergen umrahmt werden. Der hier liegende anerkannte Erholungsort Wildsteig lädt zu einer Rast ein und eignet sich dazu noch wunderbar als zentraler Ausgangspunkt für eine Sightseeing-Tour der umliegenden Schlösser. Dabei sollte man sich natürlich auf keinen Fall eine Besichtigung des hier thronenden Schlosses Neuschwanstein entgehen lassen. Wer die Umgebung zu Fuß bewandert, fühlt sich wie auf einer Zeitreise ins Mittelalter.

Erkundungstouren nach Karte

Bei 500 Kilometern Wanderweg sollte hinter jeder Tour eine gründliche Planung stecken. Denkanstöße für Sightseeing-Ausflüge sowie interaktives Kartenmaterial finden sich auf der Homepage www.romantischestrasse.de. Dort kann man sich auch Tipps für Übernachtungsmöglichkeiten und weitere Aktivitäten auf der Ferienstraße einholen. Und mit der Romantische Straße APP hat man sogar unterwegs schnellen Zugriff auf Wissenswertes zu allen Attraktionen. bfs

Wanderabschnitte

Vom Main zur Tauber
Würzburg – Wertheim – Tauberbischofsheim

Das Taubertal
Tauberbischofsheim – Lauda-Königshofen – Bad Mergentheim –
Weikersheim – Röttingen – Creglingen – Rothenburg ob der Tauber

Frankenhöhe
Rothenburg ob der Tauber – Schillingsfürst – Feuchtwangen –
Dinkelsbühl – Wallerstein

Vom Ries zur Donau
Wallerstein – Nördlingen – Harburg – Donauwörth

Das Lechtal
Donauwörth – Rain – Augsburg – Friedberg – Landsberg am Lech –
Hohenfurch – Schongau – Peiting

Vom Alpenvorland an den Alpenrand
Peiting – Rottenbuch – Wildsteig – Steingaden –
Halblech – Schwangau – Füssen

Kontaktinformationen:
Romantische Straße
Touristik Arbeitsgemeinschaft GbR
Segringer Straße 19
91550 Dinkelsbühl
Tel +49 (0) 9851 551387
Fax +49 (0) 9851 551388
Internet: www.romantischestrasse.de
E-Mail: info@romantischestrasse.de

Fotos: bfs

Gib als erster einen Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.